Oltmanns

Bild: Kathrin Velte

Johannes Oltmanns, M.Sc.

Arbeitsbereich

Thema: EnEff:Stadt Campus Lichtwiese – Energieeffiziente Weiterentwicklung des Campus Lichtwiese durch intelligente Systemvernetzung

Das vom Bundesministerium für Energie und Wirtschaft geförderte Forschungsprojekt „EnEff:Stadt Campus Lichtwiese“ wird von einem interdisziplinären Forscherteam aus Architekten, Elektroingenieuren, Maschinenbauern und Informatikern bearbeitet. Ziel des Projektes sind die Optimierung der Energie- und Kosteneffizienz sowie die Senkung der CO2-Emissionen am Campus. Das Projekt verfolgt einen systemorientierten Ansatz: es wird untersucht, wie durch ein intelligentes Zusammenspiel zwischen Energieerzeugung, Strom- und Wärmenetzen sowie den Gebäuden bisher ungenutzte Effizienzpotentiale ausgeschöpft werden können.

Das Fachgebiet Technische Thermodynamik (TTD) übernimmt die Betrachtung der thermischen Energieversorgung und untersucht die Aspekte thermische Energieerzeugung, Wärmespeicher und thermische Netze sowie die Schnittstellen zwischen Strom und Wärme bzw. Kälte. Dafür werden Modelle zum Aufbau der thermischen Energieversorgung am Campus entwickelt. Aus diesen Modellen werden Optimierungsmaßnahmen abgeleitet, indem verschiedene Zukunftsszenarien in Hinblick auf Energieverbrauch, CO2-Emissionen und Kosten miteinander verglichen werden.

Hochschulausbildung

10/2013 – 11/2015: M.Sc. Energy Science and Engineering, TU Darmstadt

09/2011 – 06/2012: Absolvierung der VWL-Veranstaltung des Bachelors Wirtschaftsingenieurwesen an der Université Bordeaux IV, Bordeaux, Frankreich

10/2009 – 08/2013: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau), TU Darmstadt

zur Liste