Willkommen im Studienbereich Energy Science and Engineering

Bild: Kathrin Velte

M.Sc. Energy Science and Engineering

Themen im Studiengang M.Sc. Energy Science and Engineering
Themen im Studiengang M.Sc. Energy Science and Engineering

Der interdisziplinäre Studiengang Energy Science and Engineering bietet eine Spezialisierung mit dem Schwerpunkt Energie. Der Studiengang folgt der Leitidee einer interdisziplinären fächerübergreifenden Ausbildung. Den Studierenden wird ein breites Fachwissen im Bereich Energie vermittelt.

  • Interdisziplinäre fächerübergreifende Ausbildung
  • Erneuerbare Energien
  • Konventionelle Energietechnologien
  • Energiewandlung, -Speicherung und Nutzung
  • Technologische, ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
  • Ressourcenlage und Klimaentwicklung

Die Studierenden werden zielorientiert zu wissenschaftlich ausgerichteter, selbständiger Berufstätigkeit auf dem Gebiet der Energieforschung und Energietechnologie ausgebildet. Die Absolventen des Studiengangs sind fachlich vielseitig und können eigenständig neuartige Problemstellungen in Forschung, Industrie und Verwaltung bearbeiten.

Aktuelle Mitteilungen

  • 20.07.2017

    Sprechstunde entfällt am 27.07.2017

    Studienorganisation

    Am 27.07.2017 findet keine Sprechstunde statt, das Studienbüro ist geschlossen.

  • 12.07.2017

    Job Shadowing für Studierende – ein erster Einblick in das zukünftige Berufsfeld

    Studienorganisation

    „Die Bewerbung um ein Praktikum kann schwierig sein. Personaler*innen erwarten häufig, dass man bereits weiß, in welchem Bereich man später arbeiten möchte. Von einer klaren Zielvorstellung ist dann die Rede.

    Unser Ziel ist es daher, dass Studierende und Promovierende der TU Darmstadt berufserfahrene Alumni für einen Tag begleiten. Durch Beobachtung und persönlichen Austausch lernen Sie in kürzester Zeit ein neues Berufs- und Arbeitsfeld kennen. Dabei arbeiten Sie zwar nicht selbst mit, sind aber mittendrin im Arbeitsalltag und bekommen so einen guten Eindruck.“

    Weitere Informationen: https://www.tu-darmstadt.de/alumni/jobshadowing/job_shadowing_fuer_studierende/studierende.de.jsp

    Aktuell verfügbare Plätze: https://www.tu-darmstadt.de/alumni/jobshadowing/job_shadowing_profile/profile.de.jsp#ueberschrift_7

  • 27.06.2017

    Mustergültige Vernetzung der Disziplinen – ETA–Fabrik (Energieeffizienz-, Technologie- und Anwendungszentrum) als „Ausgezeichneter Ort“ 2017 prämiert

    TU Darmstadt

    „Das Projekt ETA-Fabrik der TU-Darmstadt zählt zu den 100 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2017. Zum Jahresmotto „Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann“ zeigt das Projekt, wie durch Experimentierfreude, Neugier und Mut zum Umdenken Innovationen im Bereich der Energieeffizienz entstehen können.

    Eine hochkarätig besetzte Jury wählte die ETA-Fabrik – pünktlich zu ihrem einjährigen Bestehen – unter rund 1.000 eingereichten Bewerbungen aus. Im Rahmen des Forschungsprojektes „ETA-Fabrik“ entstand im Campus Lichtwiese unter enger Kooperation der Fachbereiche Maschinenbau, Architektur und Bau- und Umweltingenieurwissenschaften ein einzigartiges Pilotprojekt, das die zukünftigen Potentiale zu Energieeffizienz aufzeigt.

    Gemeinsam mit 37 Industriepartnern werden unter der Leitung des Fachgebiets PTW am Fachbereich Maschinenbau innovativer Effizienztechnologien z.B. an Werkzeugmaschinen, Reinigungsmaschinen, Infrastruktur und Gebäude und Gebäudeleittechnik erforscht.

    Der Initiator und Projektleiter Prof. Eberhard Abele: „ Ein Projekt in dieser Komplexität lässt sich nur mit zahlreichen Experten aus verschiedenen Disziplinen und engagierten Industriepartnern stemmen. Die ETA-Fabrik wird allen Beteiligten vollkommen neue Impuls für zukünftige Effizienzverbesserungen geben.““

    Weitere Informationen:

    https://www.tu-darmstadt.de/vorbeischauen/aktuell/einzelansicht_182528.de.jsp

    http://www.eta-fabrik.tu-darmstadt.de/eta/index.de.jsp

  • 21.06.2017

    Energie-Kolloquium „Perspektiven der Energieforschung“

    Konferenzen und Vortragsreihen

    Auch im Sommersemester 2017 bietet das Energie-Kolloquium wieder spannende Vorträge zu aktuellen Themen der Energieforschung:

    04.05.2017 „Future Energy Management – Distributed Optimization and beyond“

    Prof. Dr. Florian Steinke (Fachgebiet Energieinformationsnetze und Systeme, TU Darmstadt)

    08.06.2017 „Die geplanten Nord-Süd-Stromtrassen in Deutschland“

    Prof. Dr.-Ing. Volker Hinrichsen (Fachgebiet Hochspannungstechnik, TU Darmstadt)

    22.06.2017 „Was ist ein „gutes“ Energieszenario? Anforderungen, Funktionen und Fußangeln“

    Prof. Dr. Armin Grunwald (Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), Karlsruher Institut für Technologie)

    Entfällt krankheitsbedingt:

    29.06.2017 „German Leadership and the diffusion of renewable energy policies“

    Prof. Dr. Kai Schulze (Stiftungs-Juniorprofessur für Modelle der Wohnungs- und Energiepolitik, TU Darmstadt)

    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an den Vorträge jeweils donnerstags, 16:30 Uhr, in Gebäude L1|08 (Jovanka-Bontschits-Straße 2, 64287 Darmstadt), Raum 04+23, teilzunehmen.

  • 26.05.2017

    Go East- Sommerschulen 2017

    https://goeast.daad.de/de/25457/index.html

    Internationales

    „Innerhalb der Initiative „Go East“ möchte der DAAD mehr Studierende aus Deutschland für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien fördern. Um bereits beim akademischen Nachwuchs das Interesse zu wecken, fördert der DAAD deutsche Studierende, die an Sommer- und Winterschulen teilnehmen möchten. Diese Fortbildungsveranstaltungen werden jedes Jahr während der Sommer- oder Wintermonate von Hochschulen der Region zu den verschiedensten Themen angeboten. Finanziert wird das Programm durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).“

    Weitere Informationen sowie eine Liste mit allen im Programm geförderten Sommerschulen finden Sie hier.

  • 26.05.2017

    Wasseraufbereitung mit erneuerbarer Energie

    Energiewissenschaft und Energietechnik

    „Professor Hussain Al-Towaie ist im Rahmen der Philipp Schwartz-Initiative für gefährdete Wissenschaftler für zwei Jahre am Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften zu Gast. Der aus dem Jemen stammende Ingenieur forscht gemeinsam mit Professor Wilhelm J. F. Urban zur Wasseraufbereitung mit erneuerbarer Energie.“

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • 26.05.2017

    Wege ins Ausland: Mobilitätsangebote der TU Darmstadt

    Internationales

    „Diese Veranstaltungen geben einen ersten Überblick über die Angebote für ein Auslandsstudium an der TU Darmstadt und informieren zusätzlich über Finanzierungsmöglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes.“

    Zeit: 17:00 Uhr

    Veranstalter: Referat Internationale Beziehungen & Mobilität

    Weitere Informationen: www.tu-darmstadt.de/international

    30.03.2017 – L4|02 201/202

    27.04.2017 – S1|01 A5

    09.05.2017 – S1|01 A4 “Stipendien spezial”

    18.05.2017 – S1|01 A4

    29.06.2017 – S1|01 A4

    27.07.2017 – S1|01 A4

    31.08.2017 – L4|02 201/202

    28.09.2017 – S1|01 A02

    26.10.2017 – S1|01 A02

    23.11.2017 – S1|01 A02 „Bewerbung spezial“

  • 26.05.2017

    Darmstadt, Aachen, Bochum: Forschung für Kraftwerkstechnologien der Zukunft

    Energiewissenschaft und Energietechnik

    „Der Sonderforschungsbereich (SFB)/Transregio „Oxyflame – Entwicklung von Methoden und Modellen zur Beschreibung der Reaktion fester Brennstoffe in einer Oxyfuel-Atmosphäre“ wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft in den nächsten vier Jahren weiter gefördert. Wissenschaftler der RWTH Aachen, der TU Darmstadt und der Universität Bochum erforschen, wie Energieträger wie Kohle oder Biomasse hocheffizient und umweltfreundlich verbrannt werden können.“

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • 23.05.2017

    Rechenzentrumspreis 2017 für Johannes Oltmanns

    Darmstädter Exzellenz-Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik

    Johannes Oltmanns, Absolvent des Studiengangs M.Sc. Energy Science and Engineering und Doktorand der Darmstädter Exzellenz-Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik, ist für sein Projekt „Rechenzentren als Wärmeerzeuger: Nutzungspotentiale für Rechnerabwärme“ mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis 2017 ausgezeichnet worden. Ziel des Projektes ist es, die Abwärme des Hochleistungsrechners der TU Darmstadt zukünftig möglichst energieeffizient für das TU-eigene Fernwärmenetz zu nutzen. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Rechenzentrumskongresses future thinking statt.“

    https://www.tu-darmstadt.de/vorbeischauen/aktuell/kurzgemeldet/index.de.jsp

  • 19.05.2017

    Global Challenges: Konfliktmineralien

    Konferenzen und Vortragsreihen

    „Die interdisziplinäre Ringvorlesung widmet sich insbesondere der Frage, inwieweit die anvisierte Energiewende vor allem eine Materialwende ist, auch in dem Sinne, dass die geopolitische und ökologische Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen durch die Abhängigkeit von anderen Rohstoffen, insbesondere Seltenen Erden ersetzt wird. Was bedeutet diese neue Abhängigkeit, was für Konflikte gehen mit ihr einher, wie sollen wir mit ihr politisch und technisch umgehen? Ziel der Vorlesung ist, aus unterschiedlichen Perspektiven Wege zur Minderung künftiger Ressourcenkonflikte aufzuzeigen. Zunächst einmal muss dafür aber verdeutlicht werden, dass auch die Effizienz- und Nachhhaltigkeitsgewinne erneuerbarer Energien ihren Preis haben und weniger „grün“ sind als sie zunächst erscheinen mögen.“

    Termine: dienstags, 16:15 – 17:55 Uhr

    Ort: S103/23 Altes Hauptgebäude, Hochschulstr. 1

    Kontakt:

    Weitere Informationen

  • 04.05.2017

    Auszeichnung für hervorragende wissenschaftliche Leistung

    Darmstädter Exzellenz-Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik

    Die Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V. vergibt Preise für herausragende wissenschaftliche Leistungen. Jeder der 13 Fachbereiche der TU Darmstadt erhält dabei jeweils einen Preis für die beste Dissertation des Vorjahres.

    In diesem Jahr wurde mit Herrn Dr. Daniel Schulte die exzellente wissenschaftliche Arbeit eines Absolventen der Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik honoriert.

    Wir gratulieren herzlich zu dieser ausgezeichneten Leistung!

    Weitere Informationen über die Preisverleihung finden Sie hier.

  • 03.05.2017

    Internationale Summer und Winter Schools

    Internationales

    Viele internationale Universitäten nutzen während deren vorlesungsfreien Zeiten den Campus für die Durchführung von Summer und/oder Winter Schools. Die Teilnahme an diesen Kurzzeitprogrammen, die dem Erwerb von Sprach- und Fachkenntnissen dienen, kann viele neue Erfahrungen und eine Verbesserung der Sprachkenntnisse bringen und Lust auf einen längeren Auslandsaufenthalt machen.

    Eine Übersicht über mögliche Programme bietet die folgende Website:

    www.tu-darmstadt.de/international/outbound/summerschool/index.de.jsp

    Bitte beachten Sie auch die für Energy Science and Engineering besonders interessanten Angebote der Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University:

    - Polytechnic Summer School – Electrical Engineering, Turbomachinery, Nuclear Engineering

    - International Polytechnic Winter School – Electrical Engineering, Turbomachinery, Nuclear Engineering

  • 20.04.2017

    Vielseitig und weltoffen

    Porträt eines Alumnus des Studiengangs M.Sc. Energy Science and Engineering

    „Leo Sakaguchi studierte an der TU Darmstadt Angewandte Mechanik und Energy Science and Engineering. Nach seinem Masterabschluss schloss er sich einem Berliner Start-up an, das sich den Kampf gegen Lebensmittelverschwendung auf die Fahnen geschrieben hat. Darmstadt ist er verbunden geblieben: Als DJ legt er regelmäßig in Darmstädter Clubs auf. Ein Porträt.“

    Den vollständigen Text finden Sie hier:

    https://www.tu-darmstadt.de/vorbeischauen/aktuell/einzelansicht_176832.de.jsp

  • 20.04.2017

    Interdisziplinäres Energieprojekt IEP im Sommersemester 2017

    Studienorganisation

    Heute hat mit einem Kick-Off-Treffen das jährlich stattfindende Interdisziplinäre Energieprojekt IEP im Studiengang M.Sc. Energy Science and Engineering begonnen.

    42 Studierende, zumeist in ihrem 1. oder 2. Fachsemester, beschäftigen sich während des gesamtem Sommersemesters in Gruppen von 3 – 5 Personen mit interdisziplinären Fragestellungen aus der aktuellen Energieforschung und -technik.

  • 01.04.2017

    Informationsveranstaltung für neue Studierende im Sommersemester 2017

    Studienorganisation

    Um Ihnen einen guten Einstieg in Ihr Studium zu ermöglichen und Sie persönlich kennenzulernen, laden wir Sie zu unserer Einführungsveranstaltung

    - am Donnerstag, dem 06.04.2017,

    - 15:00 – 16:30 Uhr,

    - in Gebäude L1|08 (Jovanka-Bontschits-Str. 2),

    - in den Raum 23 ein.

    Folien der Informationsveranstaltung

    Informationsblatt der Fachschaft