Willkommen im Studienbereich Energy Science and Engineering

Bild: Kathrin Velte

M.Sc. Energy Science and Engineering

Themen im Studiengang M.Sc. Energy Science and Engineering
Themen im Studiengang M.Sc. Energy Science and Engineering

Der interdisziplinäre Studiengang Energy Science and Engineering bietet eine Spezialisierung mit dem Schwerpunkt Energie. Der Studiengang folgt der Leitidee einer interdisziplinären fächerübergreifenden Ausbildung. Den Studierenden wird ein breites Fachwissen im Bereich Energie vermittelt.

  • Interdisziplinäre fächerübergreifende Ausbildung
  • Erneuerbare Energien
  • Konventionelle Energietechnologien
  • Energiewandlung, -Speicherung und Nutzung
  • Technologische, ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
  • Ressourcenlage und Klimaentwicklung

Die Studierenden werden zielorientiert zu wissenschaftlich ausgerichteter, selbständiger Berufstätigkeit auf dem Gebiet der Energieforschung und Energietechnologie ausgebildet. Die Absolventen des Studiengangs sind fachlich vielseitig und können eigenständig neuartige Problemstellungen in Forschung, Industrie und Verwaltung bearbeiten.

Aktuelle Mitteilungen

  • 16.11.2017

    Studierendensprechstunden des Präsidenten

    TU Darmstadt

    „Mal Ideen, Vorschläge, Lob und Kritik mit dem Präsidenten besprechen? Oder mit dem Präsidenten aktuelle Themen der Hochschulpolitik diskutieren?

    Der Präsident trifft sich regelmäßig mit dem AStA und den Fachschaften zum Austausch. Zusätzlich bietet er eine Sprechstunde für Studierende für den offenen Dialog an. Diese findet regelmäßig in der Vorlesungszeit im Eingangsgebäude der TU Darmstadt – im karo 5 – an der TUBar statt und bedarf keiner vorherigen Anmeldung. Natürlich sind auch Nicht-Studierende herzlich eingeladen.

    Natürlich ist es weiterhin möglich, für vertrauliche Probleme einen eigenen Gesprächstermin beim Präsidenten zu erhalten (hier bitten wir jedoch um Voranmeldung und Themenbenennung an ).“

    Die Termine der Studierendensprechstunden finden Sie hier.

    Die aktuell nächste Sprechstunde findet am 22.11.2017, 11:45 – 12:30 Uhr, statt.

  • 13.11.2017

    Ringvorlesungen an der TU Darmstadt

    TU Darmstadt

    „Jedes Semester werden an der TU Darmstadt zahlreiche öffentliche Vorlesungsreihen angeboten. Alle Interessierten können daran teilnehmen – ob Fachkenner oder Fachfremde, ob an der TU Darmstadt eingeschrieben oder nicht.“

    Die Ringvorlesungen bieten einen interessanten Überblick über einzelne Aspekte eines Themas oder einen gesamten Themenkomplex und können in den meisten Fällen mit Kreditpunkten in den Bereich „Freie Modulwahl“ eingebracht werden.

    Die Veranstaltungen im Wintersemester 2017/2018:

    Jüdisches Erbe

    Bildung in globalen gesellschaftlichen Transformationsprozessen

    Erdsystemforschung

    Das Neue

    Neue Sicherheitskultur für die Industrie 4.0

    Sport ohne Grenzen – Wege der Integration, der Inklusion und der individuellen Entwicklung

    Distinguished Lecture Series in Cybersecurity

    Distinguished Lecture Series des SFB 1053 MAKI

    Space @ TU Darmstadt

    Mathematisches Kolloquium

    POSITIONEN – Mittwoch-Abend-Vorträge des Fachbereichs Architektur

    Das Akademische Viertel

    Talk im Tower

    Vorträge und Führungen im Botanischen Garten

    Wissenschaft für Alle – eine öffentliche Vortragsreihe von FAIR und GSI

    Einen Überblick über die angebotenen Ringvorlesungen finden Sie hier.

  • 13.11.2017

    Kurzvorträge und offene Fragerunden zur Nutzung der ULB Darmstadt – Standort ULB Lichtwiese

    TU Darmstadt

    „Wenig Zeit, aber Interesse an Themen rund um die Literaturrecherche oder das wissenschaftliche Arbeiten? Wir präsentieren Ihnen bei einer Tasse Kaffee in 15-minütigen Kurzvorträgen Einblicke in verschiedene Themen.“

    Wann? Mittwochs, 12:45 Uhr

    Wo? ULB Lichtwiese, Raum 104

    Termine und Themen:

    22.11.2017 Was Sie schon immer über die ULB wissen wollten (offene Fragestunde)

    29.11.2017 TUfind – Recherchetipps und -tricks

    06.12.2017 Elektronische Medien (eJournals, eBooks, Datenbanken)

    13.12.2017 Kann ich das eigentlich zitieren? – Bewertung von Quellen

    20.12.2017 Literaturverwaltung mit Citavi – einfach auf den Punkt gebracht

    10.01.2018 Z wie Zotero – Literaturverwaltung bequem im Browser

    17.01.2018 Endnote: Literaturverwaltung für Mac und Windows

    24.01.2018 Effiziente Literaturrecherche in Scopus

    31.01.2018 Datenbanken Architektur/ Kunst/ Archäologie

    07.02.2018 Normen, Richtlinien und Standards an der ULB

    14.02.2018 Textverarbeitung mit LaTeX

    21.02.2018 Wie publiziere ich meine Dissertation?

    28.02.2018 Effizientes Management von Forschungsdaten

    07.03.2018 Bibliometrie: Forschungsleistung „messen“

    14.03.2018 Der Open-Access-Publikationsfonds an der TU

    Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

    Veranstalter: Universitäts- und Landesbibliothek (ULB)

    Kontakt:

    Ort: ULB Lichtwiese

    L4|02 Raum 104

    Franziska-Braun-Straße 10

    64287 Darmstadt

    Weitere Informationen

  • 10.11.2017

    Scholarships for the SIIT Short Term Internship Program (STIP) at Thammasat University, Thailand

    Internationales

    Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) is offering 10 scholarships for students from their partner universities to join the SIIT Short Term Internship Program (STIP) during February 2018 – July 2018.

    This scholarship covers living allowance and accommodation.

    Period of internship: 1 – 2 month(s) during 1st of February 2018 – 31st of July 2018

    Venue: Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT), Thammasat University, Thailand

    Scholarship: 4.500 Baht/month and free accommodation at SIIT International Residential Hall

    Available quota: 10 Scholarships/year (1 Scholarship/program)

    Application Deadline: 15th of November 2017

    More information about SIIT faculty members/research areas:

    School of Bio-Chemical Engineering and Technology

    School of Civil Engineering and Technology

    School of Information, Computer, and Communication Technology

    School of Management Technology

    School of Manufacturing Systems and Mechanical Engineering

    Department of Common and Graduate Studies

    Further Information

  • 24.10.2017

    Bewerbungsphase für einen Auslandsaufenthalt im akademischen Jahr 2018/19

    Internationales

    Die Bewerbungsphase für einen Auslandsaufenthalt im akademischen Jahr 2018/19 hat begonnen.

    Die zur Verfügung stehenden Austauschplätze können auf der Website des Referates Internationale Beziehungen & Mobilität eingesehen werden.

    Studierende des Studienbereichs Energy Science and Engineering können sich auf die Plätze der am Studienbereich beteiligten Fachbereiche bewerben. Dabei ist zu beachten, dass an den Gastuniversitäten oft nur Fächer der jeweiligen Fachrichtung absolviert werden können. Daher wird eine Bewerbung auf die Plätze der Fachbereiche 11, 13 (Umweltingenieurwissenschaften), 16 und 18 empfohlen.

    Bewerbungsverfahren und -unterlagen richten sich nach dem jeweiligen Fachbereich, zu dem der betreffenden Austauschplatz gehört. Bitte informieren Sie sich dort in einer persönlichen Beratung. Die Einreichung der Bewerbungsunterlagen erfolgt bis zum 30.11.2017 während der Sprechzeiten im Studienbüro Energy Science and Engineering.

    Am Donnerstag, dem 26.10.2017, findet ab 18 Uhr im Gebäude S1|01, Hörsaal A5, eine zentrale Informationsveranstaltung des Referats Internationale Beziehungen & Mobilität statt. Dort werden wichtige Informationen über die Organisation und Finanzierung von Auslandsaufenthalten vermittelt.

    Am Mittwoch, dem 08.11.2017, 14:00 – 15:00 Uhr, bietet der Studienbereich Energy Science and Engineering in Gebäude L1|08, Raum 23, eine Informationsveranstaltung zum Thema „International Studieren“ an. Gerne beantworten wir dort alle Fragen über die unterschiedlichen Möglichkeiten studienbegleitender Auslandsaufenthalte.

    Ende der Bewerbungsfrist: Donnerstag, 30.11.2017 (Abgabe der Bewerbungsunterlagen während der Sprechzeiten im Studienbüro Energy Science and Engineering)

    Weiterhin möchten wir Sie auf die Bewerbungsfrist für die Hessen-Programme hinweisen, welche bereits am 15.11.2017 endet. Informationen zu den Hessen-Programmen finden Sie auf den Seiten des Referats Internationale Beziehungen & Mobilität.

    Folien der Informationsveranstaltung „International Studieren“ am 08.11.2017

    Folien de Informationsveranstaltung „International Studieren“ am 08.11.2017 – Referat Internationale Beziehungen & Mobilität

  • 16.10.2017

    Willkommens- und Informationsveranstaltungen für neue Studierende des M.Sc. Energy Science and Engineering

    Studienorganisation

    Herzlich willkommen am Studienbereich Energy Science and Engineering!

    In der Woche vom 16.10. bis 20.10.2017 finden mehrere Veranstaltungen statt, um unsere neuen Studierenden zu begrüßen und über ihr zukünftiges Studium zu informieren:

    16.10.2017 (Montag), 10:00 – 12:00 Uhr, Gebäude L2/01, Raum 77:

    Begrüßung der Erstsemester mit Informationen über die Studienorganisation, Termine und Fristen, Beratungs- und Informationsmöglichkeiten, Auslandsaufenthalte, Promotion

    18.10.2017 (Mittwoch), 10:00 – 15:00 Uhr, Gebäude L1/08, Räume 27 & 28:

    Offene Tür und Help Desk für alle Fragen über Studienbeginn und –planung

    20.10.2017 (Freitag), 10:00 – 12:30 Uhr, Gebäude L1/08, Raum 23:

    Einführungsvorlesung M.Sc. Energy Science and Engineering

    Die Veranstaltungen sind für alle Interessenten offen.

    Gerne möchten wir Sie auf weitere Willkommensangebote und interessante Informationen der TU Darmstadt für neue Studierende hinweisen:

    International Welcome Day am 12.10.2017

    Zentrale Erstsemesterbegrüßung am 16.10.2017

    OAPP als Orientierungshilfe für Anfangssemester

    Kompass für Erstsemester zum Studienstart an der TU Darmstadt

    Hinweise für Erstsemester

    Hinweise für neue Studierende

    Wegweiser zu den Einrichtungen der TU Darmstadt

    Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start und ein spannendes Studium!

  • 30.08.2017

    Studienabschluss-Stipendien für internationale Studierende

    Internationales

    Die Onlinebewerbung für die Leistungsorientierte Studienabschluss-Förderung ist zweimal jährlich möglich, jeweils vom 01. – 15. April und vom 01. – 15. Oktober.

    Voraussetzungen für Bewerber_innen:

    - Ausländische Staatsangehörigkeit

    - Hochschulzugangsberechtigung im Ausland oder an einem Studienkolleg in Deutschland erworben

    - Immatrikulation an der TU Darmstadt in einem Bachelor-, Master- oder Lehramtsstudiengang

    - Gesamt-GPA ≤ 2,74

    - die Abschlussarbeit ist bereits angemeldet worden oder wird in den nächsten Monaten angemeldet

    Weitere Informationen (Bewerbungsverfahren, Unterlagen, Auswahlkriterien):

    www.intern.tu-darmstadt.de/wohnengaestehaeuser/support/study_2/financing_2/index.de.jsp

  • 15.08.2017

    Stipendien für Auslandssemester in Nicaragua, Sommersemester 2018

    Internationales

    Im Rahmen der Internationalen Studien- und Austauschpartnerschaft (ISAP) mit der Partneruniversität Universidad Tecnológica La Salle in León, Nicaragua, sind drei Stipendien (Vollstipendien inkl. Reisekostenpauschale) für ein max. 6-monatiges Auslandssemester zu vergeben. Das Stipendium steht allen Studierenden der TU Darmstadt offen. Der Auslandsaufenthalt kann mit einem Praktikum und/oder der Anfertigung einer Abschlussarbeit verbunden werden.

    Der Studienaufenthalt in Nicaragua bietet u.a. folgende Möglichkeiten:

    - Besuch von Vorlesungen, Seminaren, Praktika etc. an der Partneruniversität in León

    - Landeskundliche Reisen (nach Absprache mit der Partneruniversität, auf eigene Verantwortung und eigene Kosten)

    - Kontakt mit Menschen in León, Teilnahme am studentischen und allgemein kulturellen Leben

    - deutliche Verbesserung der spanischen Sprachkenntnisse

    Weitere Informationen:

    http://www.ihwb.tu-darmstadt.de/nicaragua/

    Ausschreibung

    Bewerbungsfrist für das Sommersemester 2018: 17.09.2017

    Kontakt:

    Dr.-Ing. Jochen Hack

    Tel.: 06151/16-20862

    E-Mail:

  • 12.07.2017

    Job Shadowing für Studierende – ein erster Einblick in das zukünftige Berufsfeld

    Studienorganisation

    „Die Bewerbung um ein Praktikum kann schwierig sein. Personaler*innen erwarten häufig, dass man bereits weiß, in welchem Bereich man später arbeiten möchte. Von einer klaren Zielvorstellung ist dann die Rede.

    Unser Ziel ist es daher, dass Studierende und Promovierende der TU Darmstadt berufserfahrene Alumni für einen Tag begleiten. Durch Beobachtung und persönlichen Austausch lernen Sie in kürzester Zeit ein neues Berufs- und Arbeitsfeld kennen. Dabei arbeiten Sie zwar nicht selbst mit, sind aber mittendrin im Arbeitsalltag und bekommen so einen guten Eindruck.“

    Weitere Informationen: https://www.tu-darmstadt.de/alumni/jobshadowing/job_shadowing_fuer_studierende/studierende.de.jsp

    Aktuell verfügbare Plätze: https://www.tu-darmstadt.de/alumni/jobshadowing/job_shadowing_profile/profile.de.jsp#ueberschrift_7

  • 27.06.2017

    Mustergültige Vernetzung der Disziplinen – ETA–Fabrik (Energieeffizienz-, Technologie- und Anwendungszentrum) als „Ausgezeichneter Ort“ 2017 prämiert

    TU Darmstadt

    „Das Projekt ETA-Fabrik der TU-Darmstadt zählt zu den 100 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2017. Zum Jahresmotto „Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann“ zeigt das Projekt, wie durch Experimentierfreude, Neugier und Mut zum Umdenken Innovationen im Bereich der Energieeffizienz entstehen können.

    Eine hochkarätig besetzte Jury wählte die ETA-Fabrik – pünktlich zu ihrem einjährigen Bestehen – unter rund 1.000 eingereichten Bewerbungen aus. Im Rahmen des Forschungsprojektes „ETA-Fabrik“ entstand im Campus Lichtwiese unter enger Kooperation der Fachbereiche Maschinenbau, Architektur und Bau- und Umweltingenieurwissenschaften ein einzigartiges Pilotprojekt, das die zukünftigen Potentiale zu Energieeffizienz aufzeigt.

    Gemeinsam mit 37 Industriepartnern werden unter der Leitung des Fachgebiets PTW am Fachbereich Maschinenbau innovativer Effizienztechnologien z.B. an Werkzeugmaschinen, Reinigungsmaschinen, Infrastruktur und Gebäude und Gebäudeleittechnik erforscht.

    Der Initiator und Projektleiter Prof. Eberhard Abele: „ Ein Projekt in dieser Komplexität lässt sich nur mit zahlreichen Experten aus verschiedenen Disziplinen und engagierten Industriepartnern stemmen. Die ETA-Fabrik wird allen Beteiligten vollkommen neue Impuls für zukünftige Effizienzverbesserungen geben.““

    Weitere Informationen:

    https://www.tu-darmstadt.de/vorbeischauen/aktuell/einzelansicht_182528.de.jsp

    http://www.eta-fabrik.tu-darmstadt.de/eta/index.de.jsp

  • 21.06.2017

    Energie-Kolloquium „Perspektiven der Energieforschung“

    Konferenzen und Vortragsreihen

    Auch im Sommersemester 2017 bietet das Energie-Kolloquium wieder spannende Vorträge zu aktuellen Themen der Energieforschung:

    04.05.2017 „Future Energy Management – Distributed Optimization and beyond“

    Prof. Dr. Florian Steinke (Fachgebiet Energieinformationsnetze und Systeme, TU Darmstadt)

    08.06.2017 „Die geplanten Nord-Süd-Stromtrassen in Deutschland“

    Prof. Dr.-Ing. Volker Hinrichsen (Fachgebiet Hochspannungstechnik, TU Darmstadt)

    22.06.2017 „Was ist ein „gutes“ Energieszenario? Anforderungen, Funktionen und Fußangeln“

    Prof. Dr. Armin Grunwald (Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), Karlsruher Institut für Technologie)

    Entfällt krankheitsbedingt:

    29.06.2017 „German Leadership and the diffusion of renewable energy policies“

    Prof. Dr. Kai Schulze (Stiftungs-Juniorprofessur für Modelle der Wohnungs- und Energiepolitik, TU Darmstadt)

    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an den Vorträge jeweils donnerstags, 16:30 Uhr, in Gebäude L1|08 (Jovanka-Bontschits-Straße 2, 64287 Darmstadt), Raum 04+23, teilzunehmen.

  • 26.05.2017

    Wasseraufbereitung mit erneuerbarer Energie

    Energiewissenschaft und Energietechnik

    „Professor Hussain Al-Towaie ist im Rahmen der Philipp Schwartz-Initiative für gefährdete Wissenschaftler für zwei Jahre am Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften zu Gast. Der aus dem Jemen stammende Ingenieur forscht gemeinsam mit Professor Wilhelm J. F. Urban zur Wasseraufbereitung mit erneuerbarer Energie.“

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • 26.05.2017

    Darmstadt, Aachen, Bochum: Forschung für Kraftwerkstechnologien der Zukunft

    Energiewissenschaft und Energietechnik

    „Der Sonderforschungsbereich (SFB)/Transregio „Oxyflame – Entwicklung von Methoden und Modellen zur Beschreibung der Reaktion fester Brennstoffe in einer Oxyfuel-Atmosphäre“ wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft in den nächsten vier Jahren weiter gefördert. Wissenschaftler der RWTH Aachen, der TU Darmstadt und der Universität Bochum erforschen, wie Energieträger wie Kohle oder Biomasse hocheffizient und umweltfreundlich verbrannt werden können.“

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • 23.05.2017

    Rechenzentrumspreis 2017 für Johannes Oltmanns

    Darmstädter Exzellenz-Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik

    Johannes Oltmanns, Absolvent des Studiengangs M.Sc. Energy Science and Engineering und Doktorand der Darmstädter Exzellenz-Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik, ist für sein Projekt „Rechenzentren als Wärmeerzeuger: Nutzungspotentiale für Rechnerabwärme“ mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis 2017 ausgezeichnet worden. Ziel des Projektes ist es, die Abwärme des Hochleistungsrechners der TU Darmstadt zukünftig möglichst energieeffizient für das TU-eigene Fernwärmenetz zu nutzen. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Rechenzentrumskongresses future thinking statt.“

    https://www.tu-darmstadt.de/vorbeischauen/aktuell/kurzgemeldet/index.de.jsp

  • 04.05.2017

    Auszeichnung für hervorragende wissenschaftliche Leistung

    Darmstädter Exzellenz-Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik

    Die Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V. vergibt Preise für herausragende wissenschaftliche Leistungen. Jeder der 13 Fachbereiche der TU Darmstadt erhält dabei jeweils einen Preis für die beste Dissertation des Vorjahres.

    In diesem Jahr wurde mit Herrn Dr. Daniel Schulte die exzellente wissenschaftliche Arbeit eines Absolventen der Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik honoriert.

    Wir gratulieren herzlich zu dieser ausgezeichneten Leistung!

    Weitere Informationen über die Preisverleihung finden Sie hier.

  • 03.05.2017

    Internationale Summer und Winter Schools

    Internationales

    Viele internationale Universitäten nutzen während deren vorlesungsfreien Zeiten den Campus für die Durchführung von Summer und/oder Winter Schools. Die Teilnahme an diesen Kurzzeitprogrammen, die dem Erwerb von Sprach- und Fachkenntnissen dienen, kann viele neue Erfahrungen und eine Verbesserung der Sprachkenntnisse bringen und Lust auf einen längeren Auslandsaufenthalt machen.

    Eine Übersicht über mögliche Programme bietet die folgende Website:

    www.tu-darmstadt.de/international/outbound/summerschool/index.de.jsp

    Bitte beachten Sie auch die für Energy Science and Engineering besonders interessanten Angebote der Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University:

    - Polytechnic Summer School – Electrical Engineering, Turbomachinery, Nuclear Engineering

    - International Polytechnic Winter School – Electrical Engineering, Turbomachinery, Nuclear Engineering

  • 20.04.2017

    Vielseitig und weltoffen

    Porträt eines Alumnus des Studiengangs M.Sc. Energy Science and Engineering

    „Leo Sakaguchi studierte an der TU Darmstadt Angewandte Mechanik und Energy Science and Engineering. Nach seinem Masterabschluss schloss er sich einem Berliner Start-up an, das sich den Kampf gegen Lebensmittelverschwendung auf die Fahnen geschrieben hat. Darmstadt ist er verbunden geblieben: Als DJ legt er regelmäßig in Darmstädter Clubs auf. Ein Porträt.“

    Den vollständigen Text finden Sie hier:

    https://www.tu-darmstadt.de/vorbeischauen/aktuell/einzelansicht_176832.de.jsp

  • 20.04.2017

    Interdisziplinäres Energieprojekt IEP im Sommersemester 2017

    Studienorganisation

    Heute hat mit einem Kick-Off-Treffen das jährlich stattfindende Interdisziplinäre Energieprojekt IEP im Studiengang M.Sc. Energy Science and Engineering begonnen.

    42 Studierende, zumeist in ihrem 1. oder 2. Fachsemester, beschäftigen sich während des gesamtem Sommersemesters in Gruppen von 3 – 5 Personen mit interdisziplinären Fragestellungen aus der aktuellen Energieforschung und -technik.