Energy Science and Engineering

Bild: Kathrin Velte

Energieforschung an der TU Darmstadt

Energiearten

Eine zuverlässige, nachhaltige und bezahlbare Energieversorgung ist eine wichtige Voraussetzung für das Wohlergehen unserer Gesellschaft. In ihrem Profil benennt die TU Darmstadt Energie als eines ihrer Kernthemen.

Neue Technologien für eine zukunftsfähige Energieversorgung zu entwickeln ist eine interdisziplinäre Querschnittsaufgabe, bei der neben Exzellenz in den klassischen ingenieurwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Fächern auch ein vertieftes Verständnis der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen nötig ist.

TU Darmstadt Energy Center

Angesichts der Komplexität dieser Herausforderungen haben sich an der TU Darmstadt die in der Energieforschung tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum TU Darmstadt Energy Center zusammengeschlossen. Durch die interdisziplinäre und interfakultative Kooperation von Ingenieur-, Natur- und Geisteswissenschaften werden Forschung, Entwicklung sowie Gestaltung und Umsetzung zukunftsweisender Energietechnologien in diesem Forschungs- und Kompetenzzentrum gebündelt.

  • Exzellente wissenschaftliche Expertise auf den Gebieten der Energietechnologie
  • Unabhängigkeit und wissenschaftliche Objektivität
  • Interdisziplinarität durch eine breite Fächervielfalt
  • Geeignete apparative Ausstattung
  • Hohe Attraktivität für junge Wissenschaftler

Darmstädter Exzellenz-Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik

Die im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zum 01.11.2012 gegründete Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik bietet Doktorandinnen und Doktoranden mit ingenieur- oder naturwissenschaftlichem Hintergrund eine exzellente Forschungsumgebung.

Die Energieingenieure für morgen arbeiten in einem multidisziplinären Kompetenzbereich, der es ermöglicht, die anspruchsvollen wissenschaftlichen, technischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen in einem interdisziplinären Ansatz zu meistern. Ziel ist es, innovative, fortschrittliche Technologien für erneuerbare Energien zu entwickeln und gleichzeitig konventionelle Energietechnologien zu verbessern und zunehmend effizienter zu gestalten.

Masterstudiengang Energy Science and Engineering

Der neue, interdisziplinär ausgerichtete Masterstudiengang Energy Science and Engineering bietet eine Spezialisierung mit dem Schwerpunkt Energie an. Die Ausbildung berücksichtigt dabei regenerative Energien genauso wie die effiziente Nutzung konventioneller Energieträger, sowie gesellschaftswissenschaftliche Fragestellungen. Dabei werden erstmals an der TU Darmstadt fast alle Fachbereiche in die Gestaltung eines Studienganges eingebunden. Die Universität erweitert damit ihr Lehrangebot um einen innovativen, zukunftsorientierten Studiengang mit hoher Attraktivität, der in dieser Form in Deutschland einzigartig ist.